Skip to main content

Sponsorenlauf: Rekordsumme für Kinder in Burkina Faso

Sponsorenlauf 2021

Frank Weske und Bernd Kahler (Starke Kinder e.V.) mit Vertreterinnen und Vertretern der siebten Klassen sowie Schulleiter Jörg Rümpel und Lehrer Michael Crämer (von links)

Mit 1075 gelaufenen Runden und der Gesamtsumme von 5555 Euro erzielte der jetzige siebte Jahrgang ein Rekordergebnis beim diesjährigen Sponsorenlauf zugunsten von „Starke Kinder e.V.“. Der Sponsorenlauf, der den Abschluss des Projektes „Kinder in der Welt“ im Fach Gesellschaftslehre bildet, wurde nach einer coronabedingten Pause im letzten Jahr zum elften Mal an der Gesamtschule Hüllhorst durchgeführt - und das mit einem überragenden Ergebnis.

Im Rahmen der Scheckübergabe durch Herrn Rümpel informierten die Vereinsmitglieder Frank Weske und Bernd Kahler die Vertreterinnen und Vertreter der siebten Klassen über die Verwendung des Betrags: „Das Geld wird für die Schulspeisung in der Grundschule in Diabo, im Osten Burkina Fasos, verwendet. Es ermöglicht uns, allen Schülerinnen und Schülern von der ersten bis zur sechsten Klasse eine warme Mittagsmahlzeit anzubieten“, so Weske.

Ein Mittagessen für die Schülerinnen und Schüler kostet etwa 35 Cent. Mit dem erlaufenen Betrag können damit knapp 15900 Essen finanziert werden. Diese kostenlosen Mahlzeiten füllen nicht nur Mägen, sondern stellen für viele Familien auch einen wichtigen Anreiz zum Schulbesuch dar und fördern damit indirekt die Bildung der Kinder - eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass diese später einmal einen Beruf erlernen und auf eigenen Beinen stehen können.

Und was bleibt für die Hüllhorster Schülerinnen und Schüler und ihre Sponsorinnen und Sponsoren? Vielleicht ist es ja das gute Gefühl, das sich einstellt, wenn man anderen geholfen und etwas Sinnvolles getan hat, und die Einsicht, dass Armut kein unabwendbares Schicksal ist, sondern etwas dagegen unternommen werden kann.

Michael Crämer